Höhepunkt des Details: Jerry Saltz über den Film "Finding Vivian Maier"

03.04.2014

Die Geschichte wirkt fast zu gut, um wahr zu sein: Eine der großartigsten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts, deren allesverschlingender, hyperempfänglicher Blick sich mit jedem Kameravisionär messen kann, war bis 2007 völlig unbekannt. Damals ersteigerte ein junger Mann aus Chicago namens John Maloof, der nach Bildmaterial für ein Buch über einen Stadtteil in Chicago suchte, auf einer Autkion eine Kiste mit Fotonegativen einer gewissen Vivian Maier – 380 Dollar zahlte er für ihre 30.000 bis 40.000 Bilder aus den 50er- bis 70er-Jahren. Für sein Projekt erwiesen sie sich zwar als unbrauchbar, doch dafür erschlossen sie eine ganz neue Welt. Ein Star war geboren. Dass zufällig gerade dieser Käufer auf dieser Auktion über diese Bilder stolperte, einer, der die Mittel und die Hingabe besaß, der Lebensgeschichte dieser außergewöhnlichen Frau nachzugehen, kann man fast schicksalhaft finden.

In ihrer fesselnden, 83-minütigen Dokumentaton „Finding Vivian Maier“ folgt man nun Maloof und Co-Regisseur Charlie Siskel auf ihrer Spurensuche und bekommt einen Einblick in Maiers kreatives Universum, wie sie tickte, wie sie arbeitete. Ein Großteil des Films beruht auf nüchternen Interviews mit ihren ehemaligen Arbeitgebern, die wiederum mit schönen Bildern belegt werden. Man sieht Maloof, wie er die zahllosen Bilder auf dem Fußboden ausbreitet, er beschreibt die Versuche, Maier zu finden. Und er zeigt dazu jede Menge ihrer wundervollen Fotografien. Als Kindermädchen in Chicago hatte Maier stets Anstellungen, in denen sie versorgt war und sich dabei um ihre Kunst kümmern konnte. Sie wurde so zu einer Dienerin ihrer Gabe, sie widmete ihren ganzen Diensteifer ihrer eigentlichen Leidenschaft.  ... weiterlesen

ÜBER DEN BLOG
RSS Feed
Unser Mann in New York: Jerry Saltz ist Chefkritiker des renommierten "New York Magazine" und wurde bislang dreimal für den Pulitzerpreis nominiert. Der "Observer" wählte ihn zu den 100 einflussreichsten New Yorkern. Monopol veröffentlicht seine Texte exklusiv in deutscher Sprache
TAGS
ANZEIGE
KALENDER

ANZEIGE