17.01.2013 - 02.03.2013

Katharina Sieverding - "Die Sonne um Mitternacht schauen III/196"

"1973 entsteht innerhalb des Gesamtzyklus DIE SONNE UM MITTERNACHT SCHAUEN I - VII / 196 / 1973 der Werkblock III,  der aus 56 monumentalen Goldportraits, 28 gespiegelten Diptychen, von Katharina Sieverding besteht.

Sieverdings Gesicht ist auf diesen Portraits mit Goldstaub bedeckt und bildfüllend im Anschnitt. Diese Gesichter haben keinen Namen, kein Geschlecht, keine Herkunft und kein Alter - sie sind die Idee eines Gesichts, das Fragen aufwirft zur Konzeptualität von Identität, zur magischen Aufladung des Antlitzes, zur Anrufung von Bildern und zu dem wie Bilder auf uns zurückblicken.
Die goldene Maskierung entzieht das Gesicht der eindeutigen Zuschreibbarkeit und stellt es zur Disposition, ein ähnliches Maquillage-Konzept wie Sieverding es bereits in dem 16mm - Film  "LIFE - DEATH" von 1969 angewendet hat.

"Nun impliziert die Versuchung der totalen Maske (die antike Maske zum Beispiel) möglicherweise weniger das Thema des Geheimnisses (wie es bei den italienischen Halbmasken der Fall ist) als das eines Archetypus des menschlichen Gesichts." (Roland Barthes, 1957)

Heute, vierzig Jahre nach ihrer Entstehung, haben die Arbeiten nichts an Aktualität verloren, sondern ermöglichen eine Reflektionsschnittstelle dafür, dass sich auf andere Weise identifikatorische Prozesse mehr und mehr von einer körperlichen Zugehörigkeit lösen."

(Quelle: Pressetext)

 
Vernissage am 17.01.2013 ab 19:00 Uhr
Andreas Grimm
Andreas Grimm München

Andreas Grimm

Türkenstrasse 11

80333 München

Tel: +49 (0) 89 / 38 85 92 40

Fax: +49 (0) 89 / 38 85 92 41

Web: http://www.andreasgrimmgallery.com

Öffnungszeiten

Do - Fr 13 - 18 Uhr
Sa 11 - 14 Uhr

ANZEIGE
KALENDER