02.09.2010 - 03.10.2010

ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN ! EXPEDITIONEN IN ÄSTHETIK & NACHHALTIGKEIT

Jennifer Allora & Guillermo Calzadilla "Under Discussion", 2004-05, Videostill, UferHallen Berlin, Berlin
Jennifer Allora & Guillermo Calzadilla "Under Discussion", 2004-05, Videostill, UferHallen Berlin, Berlin

"Am 2. September 2010 eröffnet in den Uferhallen in Berlin-Wedding ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN! EXPEDITIONEN IN ÄSTHETIK & NACHHALTIGKEIT. Ein Projekt von Adrienne Goehler (Kuratorin) und Jaana Prüss (Projektleitung). Projektträger ist die Stiftung Forum der Kulturen zu Fragen der Zeit

Wir brauchen Visionen eines zukunftsfähigen Lebens, die sich mit Sinnlichkeit, Lust und Leidenschaft des eigenen Handelns verbinden. ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN! will dazu ermutigen die kulturelle und ästhetische Dimension der Nachhaltigkeit ins Sinnenbewusstsein zu rücken, um so der zu beobachtenden Vernutzung des Begriffs entgegen zu wirken. Die Ausstellung mit über 37 Positionen aus Kunst, Design, Architektur und technischen Erfindungen will dafür sensibilisieren, dass Nachhaltigkeit, die sich als gestaltend versteht, nicht ohne die Künste und Wissenschaften auskommt, von ihnen ist das Denken in Übergängen, Provisorien, Modellen und Projekten zu lernen.

Die EXPEDITIONEN IN ÄSTHETIK & NACHHALTIGKEIT zeigen künstlerische Praktiken, die zur Erhaltung des Planeten beitragen und Einfluss auf bewusstes Konsumverhalten nehmen wollen. Nachhaltigkeit braucht Wahrnehmungserweiterung im Zusammenwirken. Daher werden bewusst die Grenzen zwischen bewusst die Grenzen zwischen künstlerischer und technischer Kreativität aufgehoben, zwischen Machbarkeit und Idee. Die Ausstellung wird begleitet von Workshops mit Kindern und Jugendlichen, Panels mit VertreterInnen aus Kunst, Wissenschaft, Stiftungen, Wirtschaft und NGO's, sowie einem ausgewiesenen Filmprogramm, in Kooperation mit dem arsenal - Institut für Film- und Videokunst und dem Goethe-Institut München.

Begleitend zur Ausstellung erscheint eine Publikation, bestehend aus einem Katalog, einem Lesebuch, einem Kindermalbuch und Bauanleitungen.

Nach Berlin wird die Ausstellung in Dessau, Ingolstadt, Neuburg und im Neuen Kunstverein Pfaffenhofen gezeigt, anschließend in Kooperation mit den jeweiligen Goethe-Instituten in St. Petersburg, Melbourne und Athen. Weitere Ausstellungsorte sind in Verhandlung.

KünstlerInnen und ErfinderInnen u.a.: Jennifer Allora und Guillermo Calzadilla (US/CU), Nele Azevedo (BR), Josef Beuys (D), Richard Box (GB), Gordon Matta Clark (USA), Ines Doujak (A), Adib Fricke (D), Galerie für Landschaftskunst, Till Krause u.a. (D), Dionisio Gónzalez (E), Tue Greenfort (DK), Hermann Josef Hack (D), Henrik Håkansson (S), Ilkka Halso (FIN), Cornelia Hesse-Honegger (CH), Christoph Keller (D), Folke Köbberling & Martin Kaltwasser (D), Christian Kuthz (D), Antal Larkner (HU), Jae Rhim Lee (KR/US), Till Leeser (D), Marlen Liebau & Marc Lingk (D), Susanne Lorenz (D), Gerd Niemöller (D), Dan Peterman (US), Nana Petzet (D), Marjetica Potrč (SI), Robert Smithson (USA), Clement Price-Thomas (US), Dodi Reifenberg (IL/D), Gustavo Romano (AR), Miguel Rothschild (AR), Michael Saup (D), Dina Shenhav (IL), Ursula Schulz-Dornburg (D), Superflex (DK), Jakub Szczesny (PL), The Yes Men (US), Agnés Varda (F), Gudrun Widlok (D) und Zwischenbericht (D)

Adrienne Goehler lebt und arbeitet als Publizistin und Kuratorin in Berlin."
(Pressetext: UferHallen Berlin)

 
UferHallen
UferHallen

UferHallen

Uferstraße 8-11

13357 Berlin

Tel: +49 (0) 30 / 469 06 871

Fax: +49 (0) 30 / 469 06 873

Web: http://www.uferhallen.de

ANZEIGE
KALENDER